Skip to main content

Exfreundin zurückgewinnen – die besten Tipps

Wie kann ich am besten meine Exfreundin zurückgewinnen?

Sie und Ihre Exfreundin haben sich voneinander getrennt und nach einiger Zeit sind Sie immer noch der Meinung, Sie wären gerne in einer Beziehung mit ihr? Wir haben hier für Sie die vier besten Tipps zusammengefasst, um Ihre Exfreundin zurückzugewinnen.

Die vier besten Tipps die Exfreundin zurückzugewinnen

1. Lassen Sie sich auf keine Freundschaft ein

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Exfreundin gerne mit Ihnen befreundet wäre, scheint dieses Unterfangen nur auf den ersten Blick gut. In Wirklichkeit ist es kontraproduktiv, wenn Sie sich auf eine Freundschaft einlassen. Hierdurch werden nur die letzten romantischen Gefühle, die Ihre Freundin für Sie hat, überwunden. Sie helfen Ihr damit, über sich hinwegzukommen. Sollte dies der Fall sein, sagen Sie ihr, dass sie sich gerne bei Ihnen melden kann, wenn sie ihre Meinung ändern sollte und meinen Sie es auch so. Kontaktieren Sie sie nicht mehr, bis Ihre Exfreundin sich bei Ihnen meldet. Unter keinen Umständen.

2. Schauen Sie nicht zurück

Ist die Trennung einmal ausgesprochen, schauen Sie nicht mehr zurück. Es ist völlig normal, traurig zu sein, aber laufen Sie Ihrer Exfreundin nicht hinterher. Machen Sie Ihrer Exfreundin klar, dass Sie an nichts anderem als an einer Beziehung interessiert sind. Sollte sie ihre Meinung ändern, darf sie sich natürlich gerne wieder bei Ihnen melden. Auf diese Art kommunizieren Sie Ihren Standard. Sie setzen klare Grenzen und Regeln. Diese sind besonders wichtig im Umgang mit Frauen.

3. Räumliche Trennung, Zeit und Distanz

Wer eine Exfreundin zurückgewinnen will braucht Zeit, um die Trennung zu verarbeiten. Die geistige Distanz, um die Gründe, die zur Trennung geführt haben, rekapitulieren zu können. Und eine räumliche Trennung, um genügend emotionalen Abstand gewinnen zu können – dies ist nur möglich, wenn Sie Ihre Exfreundin nicht sehen. Diese drei Faktoren werden dazu führen, dass Sie die Beziehung in Ruhe verarbeiten können und Ihrer Exfreundin, wenn Sie ihr begegnen würdevoll entgegentreten können. Dadurch wird Ihre Freundin den Grund der Trennung hinterfragen und beginnen, es zu bereuen, nicht mehr mit Ihnen zusammen zu sein. Wichtig ist hierbei jedoch, dass die Initiative, den Kontakt wiederherzustellen von Ihrer Exfreundin ausgehen muss.

4. Die Exfreundin meldet sich

Wenn sich Ihre Exfreundin wieder bei Ihnen meldet, ist Ihre Reaktion sehr wichtig. Seien Sie nicht zu übermütig. Seien Sie stattdessen direkt, entschieden und zielstrebig. Sie möchten ihr Freund sein – daher lassen Sie sich nicht auf Small Talk ein. Reagieren Sie lieber so: „Hey, schön von dir zu hören. Ich würde dich gerne sehen. Wann hast du Zeit zum Reden?“. Nachfolgend ist wichtig, dass Sie sich am Abend mit ihr treffen – schließlich haben Sie romantisches Interesse an ihr. Dieses Treffen sollte in Ihrer Wohnung stattfinden und wird wie ein erstes Date sein. Sie legen die Rahmenbedingungen fest. Etwas Alkohol zur Auflockerung kann also nicht schaden. Wichtig ist bei dem Treffen, dass es die Idee der Exfreundin ist, wieder mit Ihnen zusammenzukommen. Sprechen Sie sie also keinesfalls darauf an.

Fazit

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass es grundsätzlich wichtig ist, dass Sie Ihre Exfreundin auf sich zukommen lassen. Nur so haben Sie die Möglichkeit, nicht als anhänglich oder abhängig zu gelten, sondern als Mann Ihren Standpunkt klar und deutlich zu machen: Sie wollen eine Beziehung mit ihr und keine Freundschaft.


Ähnliche Beiträge