Tipps zur Partnersuche für Langzeitsingles

Wer bereits längere Zeit Single ist, gewöhnt sich mit der Zeit daran, seinen Alltag im Alleingang zu bestreiten. Wie Sie aktiv etwas daran ändern können, um Ihre Erlebnisse mit einem Partner zu teilen, erfahren Sie im folgenden Artikel.
Hier die 5 besten Tipps für Langzeitsingles

1. Werden Sie sich Ihrer Situation bewusst

Mit der Zeit haben Sie sich mit Sicherheit daran gewöhnt, nachts alleine einzuschlafen. Doch mit der Zeit wird Ihnen auffallen, dass es genauso schön ist, neben jemandem einzuschlafen, mit dem Sie all Ihre Erlebnisse teilen können und wollen. Ein Partner an unserer Seite gibt uns immer ein wärmendes Gefühl. Daher lautet der erste Tipp, dass Sie Ihre Lage reflektieren sollten. Nur wenn Sie sich nun darüber bewusstwerden, dass Sie gerne wieder einen Partner an Ihrer Seite hätten, nehmen Sie auch die Flirtversuche Ihrer Mitmenschen bewusst wahr.

2. Lassen Sie sich helfen

Menschen, die über einen langen Zeitraum hinweg Single waren, haben gelernt mit jeder Situation alleine zurecht zu kommen. Doch genau hier liegt das Problem: Langzeit-Singles schaffen so gar keinen Platz in ihrem Leben für einen Partner. Deshalb gilt, dass Sie sich unbedingt auch von Ihrer verletzlichen und etwas überforderten Seite zeigen sollten. Vielleicht nicht direkt beim ersten Date, aber es sollte dem potentiellen Partner nicht signalisiert werden, dass Sie auch ohne ihn können. Denn genau das wollen Sie ja nicht.

3. Gehen Sie es langsam an

Wenn Sie nun für sich entschieden haben, dass Sie bereit für eine Beziehung sind, ist das gut. Jedoch sollten Sie potentielle Partner nicht direkt mit übermäßig vielen Gefühlen erschlagen. Gehen Sie es lieber langsam an und lernen Sie sich ausgiebig kennen. So ist es unwahrscheinlicher, dass Sie die falsche Wahl treffen und Sie haben genug Zeit, um sich daran zu gewöhnen, wie es ist, wenn Sie kein Single mehr sind. Bedenken Sie ebenfalls, dass eine Beziehung viel Zeit fordert, die Sie während Sie Single waren, für sich nutzen konnten. Wenn Sie Ihre Beziehung langsam angehen, können Sie sehr gut herausfinden, ob und wie es Ihnen gefällt, nicht mehr so viel Zeit mit sich selber, sondern auch mit einem festen Partner zu verbringen.

4. Seien Sie offen

Damit ist gemeint, dass Sie nicht nur neuen potentiellen Partner gegenüber aufgeschlossen sind, sondern dass Sie offen darüber reden, dass Sie schon lange keinen festen Partner mehr hatten. Dadurch erreichen Sie, dass Ihr Gegenüber Ihnen mehr Verständnis entgegenbringt, wenn Sie vielleicht für einige Meilensteine einer Beziehung etwas mehr Zeit brauchen. Sie sollten ebenfalls offen über Ihre Ängste sprechen. Nur so können Sie diese gemeinsam überwinden. Das stärkt im Nachhinein die Beziehung nur noch mehr.

5. Erzwingen Sie nichts

Es gibt viele flirtwillige Menschen. Sie müssen nicht, nur weil Sie sich nun in den Kopf gesetzt haben, dass Sie bereit für eine Beziehung sind, sofort mit der erstbesten Person zusammenkommen. Lassen Sie sich Zeit und überstürzen Sie nichts. Auch wenn es nicht im ersten Versuch klappt, ist das nicht schlimm – es werden noch sehr viele andere, interessante Flirts folgen – keine Sorge.

Wie Sie nun erfahren haben, ist es absolut nicht schlimm, dass Sie über einen längeren Zeitraum hinweg Single waren. Solange Sie Ihrer Umwelt gegenüber aufgeschlossen sind und sich für andere Menschen begeistern können, klappt es schon bald mit der nächsten Beziehung.

Dieser Beitrag wurde unter Flirttipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.