Ideen fürs erste Date – Ratgeber -Tipps

Das erste Date entscheidet darüber, ob zwei Menschen sich noch einmal wiedersehen oder das Treffen eher im Ordner „Erfahrungen“ ablegt wird. Verständlich also, dass Sie einen möglichst guten Eindruck machen möchten. Vergessen dürfen Sie aber dennoch nicht, wer Sie wirklich sind und was Sie suchen. Tipps fürs erste Date gibt’s hier.

Tun Sie Dinge, die Ihnen gefallen

Ganz gewiss möchten Sie sich ab sofort nicht ständig verstellen. Was nutzt es also, wenn Sie sich für ein Date entscheiden, das am Ende einer 30 Kilometer lange Radtour ein romantisches Picknick vorsieht. Wenn Radfahren ansonsten etwas ist, das Ihnen nicht zusagt und Sie insgesamt eher ein Bewegungsmuffel sind, dann verkaufen Sie sich nicht als jemand anderen. Tun Sie stattdessen Dinge, die Sie wirklich mögen – Und wenn es der langweilig DVD-Abend auf der Couch ist, dann ist das auch das keine Schande. Sie müssen nur die richtige Person finden, die eben genau das auch mag.

Treffen geht auch unverbindlich

Es muss wirklich nicht immer der ausgedehnte Ausflug am Nachmittag oder das Diner beim Lieblingsitaliener sein. Vor allem dann nicht, wenn Sie und Ihr Date noch überhaupt nicht wissen, ob gegenseitige Sympathien vorhanden sind. Wenn Sie gleich ein Date vorschlagen, das sie so unverbindlich nicht mehr beenden können, sitzen Sie am Ende womöglich stundenlang zusammen am Tisch und eigentlich möchten beide nur das Weite suchen. Das ist unangenehm. Eine Verabredung auf einen Kaffee in der Mittagspause tut es durchaus auch. Der Vorteil: Das Date ist schnell beendet und beide Seiten wissen meist ohnehin nach wenigen Minuten bereits, ob noch eines folgen soll oder nicht.

Wohin beim ersten Date, was kann man unternehmen?

Beim ersten Date sollten Sie nicht direkt Ihre Wohnung als Treffpunkt vorschlagen. Wählen Sie stattdessen lieber neutrale Orte, die Ihnen beiden auf die selbe Weise vertraut oder eben nicht vertraut sind. Das Kino ist zwar neutral, damit verbindet aber vielleicht jeder eine romantische Erinnerung – Außerdem ist das Kino dunkel und bietet wenig Raum für Unterhaltung. Eine Runde Riesenrad auf dem Volksfest oder eine Führung im städtischen Museum – Wieso eigentlich nicht? Wählen Sie etwas Neues, das beide noch nie zuvor gemacht haben, mit dem Sie nichts verbinden und das Sie beide interessiert. Es muss nicht immer typisch für ein Date sein. Viel wichtiger ist, dass Sie sich wohl fühlen und das tut man am ehesten, wenn der Ort möglichst neutral gewählt ist.

Fazit: Trauen Sie sich etwas Neues, aber bleiben Sie bei sich

Verstellen Sie sich nicht! Sie sind nun einmal, wer Sie sind und wenn jemand sich in Sie verliebt, dann hilft es wenig, wenn Sie von nun an permanent eine Rolle spielen, der Sie überhaupt nicht entsprechen. Ansonsten dürfen Sie sich bei der Auswahl eines Ortes und einer Unternehmung auch mal etwas Neues trauen – Wichtig ist, dass das Date kurzweilig ist und für beide die selben Startbedingungen herrschen.

Dieser Beitrag wurde unter Flirttipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.